Trinkwasserhygiene mit System

Aktion Wasserspender


Mit ABA-flow® LED sorgen Sie für saubere Trinkwasserhygiene

Mit der neuen ABA-flow® LED haben Sie den Betriebs­status Ihrer Spülstation jederzeit fest im Blick. Und die sichere Gewissheit der einwandfreien und sauberen Trinkwasserhygiene dank automatisch auslösender Spülungen.

… nicht nur in Ihrem Gebäude, sondern weltweit!

Ab sofort fließt ein Teil des Erlöses für jede verkaufte Station in ein Brunnenbau-Projekt der Neven Subotic Stiftung. So sorgen Sie mit Ihrer neuen ABA-flow® LED dafür, dass auch Menschen in anderen Teilen der Welt Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.


Die Neven Subotic-Stiftung

Die nächste Wasserquelle: kilometerweit weg

Der Zugang zu sauberem Wasser? Für uns selbstverständlich: Wir drehen den Wasserhahn auf und haben trinkbares Wasser im Überfluss. 771 Millionen Menschen weltweit haben keinen Zugang zu einer einfachen Trinkwasserversorgung. In den ländlichen Regionen vieler afrikanischer Länder etwa müssen vor allem Frauen und Kinder täglich mehrere Kilometer weit laufen, um überhaupt an Wasser zu kommen – und das ist in der Regel nicht sauber und stammt aus Quellen, die kontaminiert und extrem gesundheitsgefährdend sind.

Wasser: Lebensmittel und Lebensgrundlage

Damit fehlen ihnen elementare Lebensgrundlagen und die Voraussetzung für ein gesundes Leben mit Bildung und Selbstbestimmung – Wasser ist Lebensgrundlage, Bildung Existenzgrundlage. Die Neven Subotic Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, jedem Menschen auf der Welt Zugang zu sauberem Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene (kurz: WASH) und damit ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben zu ermöglichen. Mit dem Bau von Brunnen und Sanitäranlagen für Schulen und Gemeinden arbeitet die Stiftung jeden Tag daran, dieses Ziel zu verwirklichen.

Versprochen: Ihre Spende kommt an

Das Versprechen der Stiftung: Alle ihr anvertrauten Spendengelder werden zu 100% direkt für Projekte vor Ort eingesetzt. Sämtliche Verwaltungskosten trägt der Stiftungsgründer, Neven Subotic, persönlich. Dass die Stiftung dieses Versprechen hält, belegt sie mit größtmöglicher Transparenz durch GPS-Daten, detaillierte Zahlen und persönliche Berichte sowie Videos und Fotos der umgesetzten Projekte. Zudem sind Vertreter der Stiftung auch regelmäßig persönlich vor Ort.

nevensuboticstiftung.de